Suche | Search


Sinefonia

Marcos Mesquita
Klangprojektion in die Zeit
Der Weg zum Orchesterwerk Staub von Helmut Lachenmann

Sinefonia, Band 13

„Die vorliegende Dissertation stellt eine musikwissenschaftliche Glanzleistung par excellence dar. Die Darstellung der fünf Grundstrategien zur Klangprojektion in die Zeit kann als eine Kategorienlehre des Phänomens der ‚Musik als Zeitkunst‘ betrachtet werden, die nicht nur in ihrem Bezug auf Lachenmanns Musik oder auf die Musik der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, sondern auch in ihrer Gültigkeit für Musik überhaupt ihresgleichen sucht. Hinzu kommen Studien zu einer Vorgeschichte des Phänomens und äußerst lesenswerte ‚musikalische Betrachtungen nach 1950‘, die den Rang eines musikphilosophischen Textes beanspruchen dürfen. Das Kapitel 4 stellt eine präzise Analyse des Orchesterwerkes Staub von Lachenmann dar. Nach einer hohen philologischen Ansprüchen genügenden Darstellung der Primärquellen des Werkes erweitert Mesquita seine Analysekriterien um ‚Grundmaterial‘, ‚Zahlen und Form‘ und ‚Symbolische und assoziative Aspekte‘. Darauf folgt eine eingehende Analyse aufgrund der in Kapitel 1 entwickelten fünf Grundstrategien zur Klangprojektion in die Zeit.“
(Siegfried Schmalzriedt)

288 S., Notenbeisp., Pb., € 39.– 978-3-936000-73-3

versandkostenfrei bestellenInhaltsübersicht